HOTEL COMMODORE TERME  - Via S. Pio X, 2 - Montegrotto Abano terme - ITALY - Tel. +39.049.79.37.77 - Fax. +39.049.89.10.261

SPA-BEHANDLUNGEN

“Salus per aquam”…das kostbare Thermalwasser, das dem Boden natürlich entspringt, ist der Urheber der Fangotherapie, Ozonbäder, Inhalationskuren und Aerosolbehandlungen. Heilendes Wasser – unentbehrlich, wohltuend und natürliches Heilmittel – auch für das Wohlbefinden desjenigen, der in eines der mit Hydromassagestrecken ausgestatteten 4 Innen- und Außenthermalbäder eintaucht. Das Hotel verfügt über eine moderne und bestens ausgestattete Kurabteilung, in der ein Ärzte-Team und hochspezialisiertes Fachpersonal tätig ist und sich ständig, mit höchster Zuverlässigkeit um die Gesundheit der Gäste bemüht.
THERMALWASSER
Das Wasser des Thermalbeckens von Abano und Montegrotto gehört zu der Kategorie des unterirdischen Tiefenwassers. Die wertvolle Einzigartigkeit ergibt sich aus der langen Strecke, die das Wasser zurücklegt. Das Wasser kommt aus den sauberen Becken der Monti Lessini in den Voralpen und fließt unterirdisch durch Kalkstein bis zu einer Tiefe von 2000-3000 Metern. Es unterliegt einer hohen Temperatur und starkem Druck, während es in zirka 25 bis 30 Jahren eine Strecke von ungefähr 80 Kilometern zurücklegt.
Angereichert mit Mineralsalzen tritt es dann in den Anlagen der Euganeischen Thermen mit einer Temperatur von 87 Grad an die Oberfläche. Der Reichtum an gelösten Substanzen macht dieses Wasser zu einer weltweit einzigartigen Thermalquelle, chemisch eingestuft als Salz-Brom-Jod-Hyperthermal mit einem Trockenrückstand bei 180 Grad von 5-6 Gramm gelösten Mineralsalzen pro Liter.
Der außergewöhnliche therapeutische Wert des Wassers und des Heilschlamms von Abano und Montegrotto beruht nicht zuletzt auch auf den strengen Vorschriften, die die Entnahme des Wassers regeln, eine unkontrollierte Nutzung verhindern und dafür sorgen, dass die Quellen nicht versiegen.

FANGOTHERAPIE
Eine uralte und absolut natürliche Anwendung. Der mit dem Thermalwasser gemischte Schlamm, der natürlich aus dem Vulkanboden hervorkommt, wird in entsprechenden Becken für zirka 60 Tage „reifen“ gelassen. Nach diesem Prozess ist dieser Schlamm in seiner organischen Zusammensetzung stark verändert, verbessert seine wärmeisolierenden Eigenschaften und wird mit Proteinen angereichert.
THERAPEUTISCHE HAUPTINDIKATIONEN
Rheuma, Arthritis und Artrose in den unterschiedlichen Formen, Ischias, Hexenschuss, Nachbehandlung von Frakturen, Prellungen, Verstauchungen und Verrenkungen. Der die Toxine beseitigende Schlamm ist optimal zur Vorbeugung von Trauma und zur Stärkung des Immunsystems, wirkt gegen Stress und Alterung, und trägt dazu bei, die Schönheit der Haut zu erhalten.Deshalb ziehen selbst immer jüngere Personen die natürlichen Kuren vor, die frei von Kontraindikationen sind und nutzen mit Begeisterung die Fangotherapie.
ABLAUF DER FANGOTHERAPIE
Sie wird innerhalb der Kurabteilung des Hotels von Fachpersonal durchgeführt, das den Schlamm direkt auf die betreffenden Stellen mit einer Temperatur und für eine Dauer aufträgt, die zuvor vom Hotel-Arzt vorgeschrieben wurde. Dann wird der Schlamm wieder entfernt, es folgt eine Thermaldusche und ein anschließendes OZON-BAD in einzelnen Wannen bei Körpertemperatur. Das Ozon regt und aktiviert den Blutkreislauf der feuchten Haut an und gelangt bis in die tieferen Gewebeschichten, die durch das warme Wasser durchlässig wurden.
BADETHERAPIE
Aufgrund des gleichmäßig verteilten Wasserdrucks ist das Thermalbad ideal für die Gelenke, für Schmerzen und Muskelschwund und ist eine äußerst wichtige Therapie in Rehabilitationsprogrammen nach Traumata, Knochenbrüchen und chirurgischen Eingriffen. Darüber hinaus fördert die chemische Zusammensetzung des Wassers die Heilung von chronischen Entzündungen und zahlreichen Arten von Hautkrankheiten.
INHALATIONSKUR UND AEROSOL MIT THERMALWASSER
Das Hotel Commodore stellt eine hauseigene Inhalationsabteilung zur Verfügung
Die Inhalationstherapien mit Thermalwasser werden traditionell angewandt und sind wissenschaftlich im Bereich der Kuren und der Vorbeugung der Pathologien der Atemwege, wie Rhinitis, Pharyngitis, Sinusitis, Bronchitis und Bronchopneumonie anerkannt. Es ist ein Allheilmittel für denjenigen, der in Umgebungen arbeitet, wo leider Smog, Schadstoffe, aktiver und passier Rauch vorherrschen.
Spezielle Geräte zerteilen das Mineralwasser in feinste Partikel und zerstäuben es dann zu einem Nebel. So kann es zu einer effizienten Behandlung für die Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege, zur Vorbeugung und zur Behandlung von chronischen Krankheiten eingesetzt werden.
Die therapeutischen Ergebnisse, die mit der Inhalationstherapie erreicht werden können sind vielfältig:

• Antiseptische Wirkung
• Stimulation des Flimmerepithels
• Verflüssigung des Sekrets
• Normalisierung der Beschaffenheit der Schleimhäute
• Reduzierung der mikrobiologischen, nicht physiologischen Komponente..
INFO KRANKENKASSE
…der Kosten für Heilanwendungen HOTEL COMMODORE Das Gesetzliche Krankenversicherungsmodernisierungsgesetz macht es ab 2004 möglich.:
Ab 1.1.2004 besteht sowohl für Pflicht- als auch für freiwillig Versicherte die Möglichkeit, auch in den anderen Ländern der Europäischen Union Gesundheitsleistungen in Anspruch zu nehmen und die Kosten von Ihrer Krankenkasse (alle Kassen) erstatten zu lassen. Hierbei werden die Versicherten so gestellt, als ob die Leistung im Inland in Anspruch genommen worden wäre.
Kostenerstattung bei Inanspruchnahme von Leistungen im europäischen Ausland Künftig gilt bei Inanspruchnahme von Leistungen in Staaten im Geltungsbereich des EG-Vertrages (also auch Italien).
Für alle Versicherten in Anpassung an die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) gilt grundsätzlich das Kostenerstattungsprinzip (d.h. Sie bezahlen die Rechnung der Anwendungen direkt im Hotel und reichen diese Ihrer Krankenkasse zur Erstattung ein). Die Regelung ermöglicht es Versicherten, ohne bürokratischen Aufwand künftig unmittelbar Leistungen von Leistungserbringern im europäischen Ausland in Anspruch zu nehmen.
Eine Kontaktaufnahme mit der zuständigen Krankenkasse vor Leistungsinanspruchnahme oder bürokratische Verfahren im Aufenthaltsstaat sind künftig nicht mehr nötig.
Bei ambulanten Badekuren wo Sie auch einen Anspruch auf € 13,00 Tagesgeldzuschuss haben, müssen Sie auch weiterhin vor der Kur dies bei Ihrer Kasse beantragen.
Wir empfehlen Ihnen auf jeden Fall Ihre Kasse anzusprechen und sich genauer zu informieren.